Fitness-
Adventskalender

Sportliche Ideen für einen selbstgebastelten Fitness-Adventskalender

Ihr habt einen fitnessbegeisterten Lieblingsmenschen? Macht ihm in der Vorweihnachtszeit doch eine Freude! Wie wäre es mit einem selbst gebastelten Fitness-Adventskalender für Sportler?

Die typischen Schoko-Adventskalender kennt jeder. Die sind sicherlich auch sehr verlockend. Wer sagt schon gerne „Nein“ zu Schokolade? Aber wie wäre es, einen Adventskalender zu verschenken der fit macht? Und der beim Erreichen der Fitness-Ziele unterstützt?  Ein Fitness-Adventskalender! Egal, ob Snacks mit viel Proteinen oder kleine Gadgets. Beim Fitness-Adventskalender sind euch keine Grenzen gesetzt. 

Was gibt es beim Fitness-Adventskalender zu beachten?

Sportler ist nicht gleich Sportler. Also solltet ihr die Füllung des Kalenders passend zur liebsten Sportart des Beschenkten auswählen. Hält sich euer Freund z. B. mit Radfahren fit? Eine neue Klingel wäre doch perfekt für den Fitness-Adventskalender! Oder gesunde Snacks mit viel Protein. Die sind lecker und helfen beim Muskelaufbau. Ein Riegel-Mix mit verschiedenen Geschmacksrichtungen wäre eine Option.

Anderen eine Freude zu machen, ist unbezahlbar. Dennoch kommt auch bei vielen Kleinigkeiten schnell eine stolze Summe zusammen. Also behaltet euren Geldbeutel beim Gestalten des Kalenders im Auge. Ihr müsst den Adventskalender ja auch nicht teuer gestalten. Verschiedene Produkte, wie Protein-Riegel gibt es schon für kleines Geld zu kaufen. Die machen fit und beschweren euren Geldbeutel nicht. Bei einem selbst gebastelten Adventskalender geht es schließlich um den Gedanken. Nicht um den Geldwert.

24 Geschenke sind gefunden? Das ist nur die halbe Miete. Dann geht es an die Verpackung. Überlegt euch auch, wie ihr die Überraschungen für den Adventskalender verpacken wollt. Einfach mit Geschenkpapier oder zum Sportthema passend?

Die sichere Bank: Perfekte Geschenkideen, für jeden Sportler

Es gibt Dinge, mit denen macht man einfach nichts falsch. Bei Mama sind das vielleicht Blumen und beim Chef die Krawattennadel. Okay, das ist jetzt sehr klischeehaft. Aber es gibt sie auch für Sportler, die Dinge, die so ziemlich jeder gebrauchen kann. Also ab damit in den Adventskalender!

1.    Stirnbänder, Mützen, Schlauchtuch
2.    Schweißbänder
3.    Haargummis, Haarnadeln (eher Frauen)
4.    Schnürsenkel
5.    Sportsocken
6.    Schuh-Deo
7.    Mikrofaser-Handtuch
8.    Badesalze oder eine Wärmflasche
9.    Faszienrolle oder Massageroller
10.    Schmerzgel, Kühl-Packs, Pflaster etc. gegen Blessuren
11.    Trinkflasche
12.    Proteinriegel, Eiweißpulver
13.    Traubenzucker, Mineralstoffe, Proteine, Snacks
14.    Fitness-, Low-Carb-, High-Protein-Kochbuch
15.    Sport-Magazine, -Bücher oder -DVDs
16.    Kleine Gimmicks, z. B. Schlüsselanhänger oder Flaschenöffner
17.    Sportzubehör, wie Rucksack, Fahrradhelm etc.

Sportzubehör wie Rucksack, Fahrradhelm, Reparaturwerkzeug, Action Cam, ordentlich auf dem Boden ausgebreitet

Fitness-Adventskalender: Was sind tolle Geschenke für jede Sportart?

Eure Lieblingsmenschen versenken gerne mal Golfbälle im Teich? Oder laufen Wettläufe gegen den eigenen Schweinehund? Egal, an welchem Sport sie Spaß haben, für jede Sportart gibt es das passende Zubehör. Zubehör, das sich perfekt für einen Fitness-Adventskalender eignet.

Laufen, Wandern

1.    Reflektoren, reflektierende Westen oder Gurte
2.    Stirnlampe
3.    Tracking-Apps, Tracking-Vorrichtungen
4.    Imprägnierspray für Schuhe und Kleidung
5.    Sport-Gürtel mit Taschen und Schlüsselband
6.    (Kabellose) Kopfhörer, Kopfhörer mit Haltebügeln
7.    Magnete, um Startnummern bei Laufwettkämpfen zu befestigen

Schläger- und Ballsportarten

1.    Bälle
2.    Ballpumpe
3.    Griffband, um Schläger neu zu umwickeln
4.    Ersatzstollen, Stollenschlüssel für Fußballschuhe

Radfahren

1.    Reflektoren
2.    Sonnenbrille
3.    Handyhalterung fürs Fahrrad
4.    Fahrradkarten mit schönen Fahrradstrecken
5.    Ersatzschlauch, Reifen-Flickset
6.    Klingel
7.    Sattel-Schutzbezug
8.    Fahrradpumpe
9.    Öl für die Kette
10.    Ergonomische Griffe
11.    Satteltasche

Yoga, Pilates, Gymnastik etc.

1.    Fitness-Widerstandsbänder
2.    Yogamatte
3.    CDs/DVDs mit Übungen
4.    Entspannungsmusik

Krafttraining

1.    Kleine Hanteln, Kettlebells etc.
2.    Handmuskeltrainer
3.    Schlingentrainer
4.    Handschuhe für einen angenehmeren Griff der Geräte
5.    Protein-Snacks, Protein-Pulver

Klettern

1.    Magnesiumpulver
2.    Chalk-Bag für das Pulver
3.    Kletter-Karabiner
4.    Express-Schlingen
5.    Boulder-Brush zum Reinigen der Griffe
6.    Kletterkarten für bestimmte Regionen

Frau an der Kletterwand

Welche Gutscheine eignen sich für den Fitness-Adventskalender?

Keine Lust in der Adventszeit durch die Geschäfte zu ziehen? Mit einem Gutschein seid ihr gut bedient. Oftmals lassen sich diese online bestellen und ausdrucken. Oder ihr schreibt eigene Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten auf hübsche Karten. Wenn der Beschenkte sie dann einlösen möchte, bezahlt ihr vor Ort einfach für euch beide.

1.    Massage
2.    Trainings, Fitness-Kurse
3.    Kletterwald
4.    (Mini-)Golf
5.    Trampolinpark
6.    Fahrradtour
7.    Schwimmen
8.    Sauna
9.    Selbstgekochtes After-Workout-Meal
10.    Gemeinsame Jogging-Runde
11.    Besuch einer Sport-Veranstaltung
12.    Fitness-Messe

Für besonders artige Freunde: Größere Geschenkideen für den Adventskalender

Damit vor Weihnachten noch ein paar Plätzchen und Mandarinen für einen selbst drin sind, verschenken die meisten vermutlich eher Adventskalender, die nicht so kostspielig sind. Verständlich. Es soll ja schließlich nur eine tägliche kleine Aufmerksamkeit sein. Keine großen Präsente.

Vielleicht wäre es ja auch eine Idee, den Kalender statt eines Weihnachtsgeschenkes zu verschenken? Für den 24. Dezember könnt ihr dann eine etwas größere Füllung wählen. Dafür kommen dann auch größere Präsente in Frage.

1.    Ski-Pass für den Ski-Urlaub
2.    Fitness-Outfit
3.    Sportschuhe
4.    Größere Sportgeräte
5.    Tracking-Armband oder -Uhr
6.    Mitgliedschaft im Fitnessstudio
7.    Personal Trainer

Individueller Trainingsplan als Sport-Adventskalender

Denkt den Adventskalender doch einmal anders herum. Habt ihr jemanden, der euch ständig in den Ohren liegt, dass er oder sie dringend „mal was tun“ müsste? Und es dann doch nie angeht? Fordert die Person doch einmal in Form eines Adventskalenders mit Übungen heraus. So wird die Sache endlich ins Rollen gebracht. Oftmals fehlt ja auch nur der erste Anstoß. Wenn der getan ist, läuft es von ganz alleine weiter. Und das Beste: Der Beschenkte wird euch sehr dankbar sein.

Für einen fitten Kalender könnt ihr euch Fitness-Übungen ganz einfach selbst zusammenstellen. Was für Übungen mögt ihr z. B. gerne? Welche Übungen würden für den Beschenkten passen? Oder greift auf Trainingspläne aus dem Internet oder aus Büchern zurück. In unserem Workout-Bereich findet ihr zum Beispiel Trainingspläne für drei verschiedene Trainingsziele und Fitness-Level.

Das Training solltet ihr natürlich immer mit einem Arzt abstimmen. Reichert den Kalender neben den täglichen Übungen gerne noch mit Persönlichem an. Motivationssprüche oder interessantes Fitness-Wissen kommen garantiert gut an. Oder vielleicht auch kleine Belohnungen. Auch möglich: Sonntag ist Ruhetag. Dann gibt es ein Stückchen Schokolade zur Belohnung für die sportliche Woche. Diese Form des Kalenders lässt sich auch wunderbar mit den Gutscheinen für gemeinsame Aktivitäten verbinden. Den Ideen sind beim Basteln und Gestalten keine Grenzen gesetzt.

Was sind kreative Verpackungen für den Adventskalender?

Alles für den Kalender beisammen? Perfekt! Jetzt muss nur noch eine schöne Verpackung her. Die einfachste und günstigste Variante: Zeitungspapier. Mit hübschen weihnachtlichen Schleifen oder Aufklebern könnt ihr nach Herzenslust verzieren. Die Zahlen kommen dann direkt aufs Papier, Aufkleber oder kleine Geschenkanhänger. Alternativ geht natürlich auch weihnachtliches Geschenkpapier.

Aber wie wäre es denn, das Sport-Thema auch bei der Verpackung weiterzuführen? Dazu benötigt ihr einen Ball (z. B. einen Fußball). Dieser wird in der Mitte fast komplett aufgeschnitten, ein kleines Verbindungsstück bleibt stehen. Klappt den Ball wie ein Hot Dog-Brötchen auf und legt dort alle Geschenke hinein. Damit alles sicher steht, wird er auf Pappe befestigt, die wie das zugehörige Spielfeld gestaltet ist.

Für Volleyball-, Badminton- oder Tennisspieler eignet sich zum Beispiel ein Stück Netz. Das sieht ähnlich wie das Netz der jeweiligen Sportart aus. Befestigt daran die einzelnen Päckchen.
Für Kletterer bietet sich ein Seil an. Daran könnt ihr die Geschenke mit Karabinerhaken befestigen. Für Läufer könnt ihr stattdessen bunte Schnürsenkel verwenden.

Eine passende Verpackung für Fußballer erhaltet ihr ganz leicht. Wickelt die Präsente in grünes Packpapier ein und malt mit einem weißen Lackstift die Fußballfeld-Linien auf. Vielleicht findet ihr ja auch noch kleine Fußball-Aufkleber für die Verzierung. Die Zahlen schreibt ihr dann auf rote oder gelbe Karten, die ihr an den Geschenken befestigt. Eine tolle Idee für Fußball-Fans!

Egal, für was ihr euch entscheidet – der Beschenkte wird sich sicher riesig freuen. Ein so durchdachter und liebevoll gebastelter Kalender ist etwas ganz Besonderes! Also ran an die Scheren und los geht die Bastelstunde! Viel Freude beim Basteln des Kalenders und eine schöne Vorweihnachtszeit!
 

Kategorie: Allgemeines

Kommentare (0)

Sei der erste, der einen Kommentar schreibt.

Füge deinen Kommentar hinzu

. . .

* Pflichtfelder