Pfannkuchen mit Rucola, Pflaumen und Quäse

Zutaten

Zutaten für ca. 10 Portionen

Für die Pfannkuchen:

  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 400 ml Haferdrink
  • 70 g Haferflocken, fein
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Weitere Zutaten:

Zubereitung

So geht's

  1. Haferflocken mit dem Haferdrink verrühren. Anschließend das Dinkelmehl sowie etwas Weinsteinbackpulver, Weißweinessig und geschrotete Leinsamen dazugeben und die Zutaten zu einem glatten Pfannkuchenteig verrühren.
  2. Der Teig nun etwa 20 bis 30 Minuten ausquellen lassen, damit sich die Zutaten gut verbinden können. Vor dem Ausbacken nochmals gut umrühren und gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzufügen, sodass am Ende ein gut fließender Teig entsteht, der nicht zähflüssig ist.
  3. Anschließend eine Pfanne erhitzen und etwas Öl hinzugeben. In der Mitte der Pfanne eine Kelle voll Pfannkuchenteig platzieren und mit einem Esslöffel ausstreichen. So entstehen flache Pfannkuchen, die sich gut ausbacken lassen.
  4. Tipp: Verwendet nicht zu viel Öl, da die Pfannkuchen sonst fransig werden. Außerdem sollte die Pfanne nicht zu heiß sein, damit sie außen nicht verbrennen und innen immer noch „teigig“ sind.
  5. Für die Füllung Pflaumen vierteln, kurz in einer heißen Pfanne ohne Öl schwenken und mit etwas cremigem Balsamessig ablöschen.
  6. Kurz vor dem Servieren etwas Rucola auf die Pfannkuchen legen, ein paar Pflaumen dazugeben und den kleingeschnittenen Quäse Snack darauf verteilen. Abschließend die Pfannkuchen entweder rollen oder einfach zusammenklappen.
  7. Gern könnt ihr die fertigen Zutaten auch in Schälchen auf den Tisch stellen. So kann jeder nach Lust und Laune seine Pfannkuchen befüllen und essen.

Gut zu wissen

Tipps

Nicht nur Pflaumen schmecken in dem Pfannkuchen Rezept super lecker. Im Herbst eignen sich beispielsweise auch Birnen oder Weintrauben. Im Sommer könnt ihr Beeren, Äpfel oder auch Erdbeeren verwenden. Natürlich eignen sich auch Walnüsse und geröstete Mandeln als besonderes Topping in diesem Rezept. Egal welche Zutat ihr für eure gefüllten Pfannkuchen verwendet, mit dem richtigen Käse werden sie sicher immer gelingen.

Zur Rezeptübersicht